Wie trainiere ich meinen Hund richtig?

Sich im Natur-Pacour Wald richtig bewegen

hunde-training-im-waldEs gibt wohl kaum einen anderen Ort, an dem sich ein Hund wohler fühlt als in einem Wald. Interessante Gerüche und Fährten, gesunde Luft und vor allem jede Menge Hindernisse und Herausforderungen, die die gesamte Muskulatur des Hundes beanspruchen. Der verantwortungsbewusste Hundehalter lässt seinen vierbeinigen Freund natürlich nicht alleine durch den Wald streunen, noch unbegleitet und willkürlich die Hindernisse wie umgefallene Baumstämme bewältigen. Ganz im Gegenteil: Der Wald lohnt sich besonders als ein idealer Ort für das gemeinsame Training von Mensch und Tier. Noch ein Vorteil bietet der Wald für die Gesundheit des Hundes. Regelmäßiges Training im Wald mit seinen anspruchsvollen Hindernissen und Anforderungen macht aus dem Hund ein ausgeglichenes Tier, das sich entsprechend wohler fühlt und zufriedener ist.

Welche Übungen bietet der Wald dem Hund?

Der Wald ist ein ausgezeichnetes Übungsgelände für den Hund. Zudem steigert die gemeinsame Betätigung das Verhältnis zwischen Mensch und Hund. Grundvoraussetzung für ein gutes Hundetraining ist, das der Vierbeiner dem Menschen seine Aufmerksamkeit schenkt. Eine Trainingseinheit kann das Üben von Sprüngen sein. Dazu gibt es gerade in einem Wald viele Gelegenheiten. Zum Beispiel einen umgestürzten Baum. Sie können Ihren Hund mit der Unterstützung seines Lieblingsspielzeugs oder eines Leckerlis dazu bewegen, dass er von einem Hindernis springt. Springen ist eine natürliche Bewegungsform des Hundes. In der Regel wird er sich also über eine solche Gelegenheit freuen.

Loben ist wichtiger Bestandteil jedes Hundetrainings

Sie trainieren Ihren Hund mit der Unterstützung von Lob und Tadel. Durch diese Kommunikation kann der Hund erkennen, wann er etwas richtig gemacht hat und wann nicht. Ganz wichtig beim Training wie auch der Erziehung des vierbeinigen Freundes: Bleiben Sie immer konsequent in dem, was Sie machen. Bewältigt Ihr Hund das Hindernis durch einen Sprung, vergessen Sie nicht, ihn zu belohnen. Das muss nicht immer ein Leckerli sein. Der Hund freut sich auch über Streicheln, freundliche, lobende Worte oder auch über ein kleines Spiel oder Spielzeug. Der Natur-Parcour Wald bietet Ihnen und Ihrem Hund aber noch mehr Übungen und kreatives Training. Um so mehr sie mit ihrem Hund trainieren um so einfach lernt ihr Hund die Übungen

Tags: , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar